Das Unternehmen

Das Unternehmen

Als bodenständiges Familienunternehmen mit über 115-jähriger Geschichte sehen wir uns dem traditionsreichen Handwerk der Lebzelter und Wachszieher verpflichtet. Durch das Setzen höchster Qualitätsansprüche und der Erzeugung von erstklassigen Produkten ist es uns gelungen, dieses Stück Brauchtum ins 21. Jahrhundert zu führen. Neben den traditionellen Standbeinen en gros und dem Verkauf auf Brauchtumsfesten und Märkten wurde durch den Handel über das Internet ein weiteres Kapitel zur Unternehmensgeschichte hinzugefügt. Zusätzlich stellt unser Betrieb am Standort Kainach bei Voitsberg neben Lebkuchen jeglicher Art und Form auch Kerzen nach alter, handwerklicher Technik her.



Die Geschichte

Die Lebzelterei und Wachszieherei Schmid wurde vor mehr als 115 Jahren von Viktor Schmid in Kainach bei Voitsberg gegründet. Der 1899 geborene Sohn Karl siedelte die Lebzelterei nach Preitenegg in Kärnten um. Nach dem 2. Weltkrieg wurde dieser Standort jedoch aufgegeben und der 1928 in Kärnten geborene Karl Anton Schmid kehrte wieder nach Kainach in die Steiermark zurück und führte die Lebzelterei am heutigen Standort weiter. 1986 übernahm sein Sohn Karl Maximilian das Unternehmen. Seit 2016 führt Christoph Schmid in der 5. Generation die Lebzelterei und Wachszieherei.



Der Standort

Auch der heutige Standort der Lebzelterei Schmid weist eine geschichtsträchtge Vergangenheit auf. Die ersten Gebäude auf dem Grundstück wurden bereits im 15. Jahrhundert erbaut und erstmals 1484 urkundlich erwähnt. Ein altes Kellergewölbe der damaligen Gaststätte Sammerwirt ist bis heute erhalten und wird auch noch als Lagerraum genutzt.

Lebkuchenmann